Osteopathie - die sanfte Medizin für Körper, Seele und Geist

Die Osteopathie ist eine alternative Therapieform, bei der die Osteopathin den Zugang zum Patienten ausschließlich über das Sehen und Tasten findet. Die Osteopathie zielt darauf ab, die Ursache der Funktionsstörung zu finden und genau dort die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen.

Die Bekämpfung einer Krankheit oder eines Symptoms ist nicht das Ziel der Osteopathie. Arzneimittel oder eine psychologische Gesprächsführung gehören üblicherweise nicht zum Spektrum der osteopathischen Medizin.

 

Bei einer osteopathischen Behandlung sollen Blockaden gelöst werden, die sich in Form von verspannten Muskeln, bewegungseingeschränkten Gelenken und Organen sowie gestörten Nervenbahnen zeigen können. Dabei herrscht der ganzheitliche Gedanke vor.

 

Die osteopathische Behandlung ist dann sinnvoll, wenn eine Krankheit Ausdruck des gestörten Zusammenspiels der verschiedenen Systeme im Körper ist. Je nach individueller Situation des Patienten ist die Osteopathie als eigenständige Therapie sinnvoll – oder aber als Ergänzung zu anderen Behandlungen.

Ihr Weg zur Osteopathie


Viele gesetzliche und private Krankenkassen übernehmen inzwischen anteilig die Kosten für eine osteopathische Behandlung. Sprechen Sie uns einfach an.

Rufen Sie uns an, schreiben Sie eine E-Mail oder vereinbaren Sie ganz einfach und unkompliziert ein Termin mit unserem online Buchungssystem.

Hier sind Sie in guten Händen


Tina Malmquist ist seit vielen Jahren bei REHAVITAL tätig und verfügt über ein breit gefächertes Erfahrungsspektrum. Schon als Physiotherapeutin erwarb sie zahlreiche Zusatzqualifikationen,

Natascha Beutner, Bachelor in Osteopathie, ergänzt seit Anfang des Jahres unser Team und freut sich, ihr erlerntes Wissen anzuwenden.